Egerland

Land, Leute und Kultur


Ein Kommentar

Egerland-Ausstellung in Waldsassen im Stiftlandmuseum (bis 06.01.2014)

In den vergangenen Wochen kam ich aus verschiedenen Gründen kaum dazu, hier etwas zu schreiben. Einer der Gründe war eine neuerliche Reise ins Egerland.
Auf dieser Reise besuchte ich auch eine kleine, aber sehr feine Ausstellung in Waldsassen im Stiftlandmuseum.
Titel: Die Volkskultur der Egerländer und die Not der Vertreibung.
Kompakt auf engem Raum wird eine vergleichsweise große Anzahl schöner und ausgewählter Gegenstände aus vielen Bereichen der Egerländer Kultur gezeigt. Dazu gibt es informative Schautafeln mit textlichen Erläuterungen zur Volkskultur und zur Vertreibung der Egerländer.
Diese Sonderausstellung ist noch bis zum 06.01.2014 zu sehen.
Ein Besuch dieser Ausstellung zur Kultur des Egerlandes ist unbedingt zu empfehlen!

Das Stiftland ist eine Region, die von jeher sehr eng historisch und kulturell mit dem Egerland verbunden ist.
Diese Region wird im Stiftlandmuseum sehr schön aufbereitet dargestellt. In der Dauerausstellung sind auch Ausstellungsstücke aus dem Egerland zu sehen, wie mehrere Weihnachtskrippen aus verschiedenen Orten oder z.B. Heiligenbilder aus Maria Loreto. Insofern ist auch außerhalb der o.g. Sonderausstellung ein Besuch dieses Museums allen zu empfehlen, die sich für das Thema Egerland im engeren oder weiteren Sinne interessieren.
In einem der Obergeschosse der Dauerausstellung befindet sich die Chodauer Heimatstube. Waldsassen übernahm 1956 die Bürgerpatenschaft für die Stadt Chodau (heute Chodov) im Egerland.

Internet:
Stiftlandmuseum Waldsassen: Sonderausstellung „Die Volkskunst der Egerländer und die Not der Vertreibung“
Stiftlandmuseum Waldsassen (Allgemeine Seiten)
Wikipedia: Stiftland
Wikipedia: Chodau