Egerland

Land, Leute und Kultur

markt2016_Prospekt_Egerland.wordpress.com


Hinterlasse einen Kommentar

Termin 05.03.2016: 9. Ostdeutscher Ostermarkt in Stuttgart

Am Samstag, den 05.03.2015 (also einen Tag nach dem „Tag der Selbstbestimmung“ zum Gedenken an den 4. März 1919) findet in diesem Jahr der nun schon 9. Ostdeutsche Ostermarkt von 10-16 Uhr im Haus der Heimat in Stuttgart statt.
Und auch die Egerländer der Eghalanda Gmoi z’Stuttgart haben dort wieder einen Stand!

Dabei sind neben den Egerländern auch viele andere Volksgruppen, wie z.B. Schlesier, Ostpreußen, Westpreußen, Banater Schwaben, Donauschwaben, Siebenbürger Sachsen, Pommern und viele, viele mehr!

Das Haus der Heimat ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen, die Straßenbahnhaltestelle liegt direkt vor der Tür.

Weitere Informationen
Internet:
Programmdetails (Sudentendeutsche Landsmannschaft, Landesgruppe Baden-Württemberg e.V.)
Haus der Heimat in Stuttgart
Eghalanda Gmoi z‘ Stuttgart
Deutsche Jugend in Europa (DJO) Landesgruppe Baden-Württemberg

„Tag der Selbstbestimmung“ – Gedenktag zum 4. März 1919 (Wikipedia)


2 Kommentare

’s Glück – Egerländer Volkslied

Im vergangenen Mai hat das 44. Treffen der Egerland-Jugend stattgefunden. Dort kam es auch zu vielen schönen Aufführungen und Darbietungen.

„0711Guen“ hat nun einen kleinen Film dazu veröffentlicht, in dem die Junge Generation der Egerländer Gmoi z’Stuttgart das Egerländer Volkslied “ ’s Glück “ singt.
Eine wunderschöne Darbietung, ein wunderschöner Film!

Den Text zu dem Lied habe ich an anderer Stelle gefunden (s.u.):

`s Glück
Amal ho(b iich in alla fröih
a Glücks-Kläibla(t)l gfun(d)a,
u aa nuch anan Schlaotfegha gsea(h,
dau mouß Glück za mia(r kumma!!

Iich ho(b a Fraid g’ha(b)t, wöi a Haus.
Ho(b hellaf glacht u gsunga,
wal iich ho(b denkt: ma(n löiwa Moa(n,
heint haust doch ‚s grauß‘ Laus gwunna!

An ganzn Toogh ho(b iich af’s Glück
fest gwart‘, u nuch `s ganz Gauha.
Doch all dös Laua(r)n haut neks gnutzt.
Es haut se neat sea(h laua(n.

A alta Wauhrat, döi bestaiht:
`s Glück läßt se e(b)m neat zwinga,
aa, wennst nan nau(ch)lafst u schäi(n bittst.
Es wüll dich selwa fin(d)a!

Und jetzt viel Spaß beim Mitsingen! 🙂

Weitere Informationen
Internet:
“ ’s Glück “ auf der Blogseite von „0711Guen“
Blog von “0711Guen”

Der Liedtext von “ ’s Glück “ (Gmoi Blaa(d’l der Eghalanda Gmoi z‘ Ingolstadt e.V . – auf Seite 15)